Fressnapfhalter zum selberbauen

Projekte Produkttest Startseite Werkstatt Holz Selber bauen Penser Ideen Projekte Basteln Anregungen Werkstatthelfer Produkttest Produktvorstellungen Holzarbeiten Heimwerken
Hallo! Hier baue ich einen Fressnapfhalter aus Buchenholz. Habe lange im Zoohandel gesucht und leider nichts gefunden, was meiner Regierung und mir zugesagt hat. Also zum Baumarkt eine Leinholzplatte (Buche 800x300x18 c.a.7,-€) geholt und losgelegt… Eine Zeichnung und Schablone gibt es auch:
Los geht´s…
Als Erstes musste alles zugeschnitten werden. Dieses mal waren es nur drei Teile ;)
Vielen Dank für´s Lesen und viel Erfolg beim Nachbauen!
Nach dem Aussägen der Füsse und rundsägen der Ecken, wurde alles gefast und geschliffen. Nach dem maschinellen Schleifen hatte ich das Ganze mit 80er, 180er und 240er Schleifpapier von Hand schön glattgeschliffen.
Mit Hilfe einer Schablone wurden die Konturen der Füsse angezeichnet und Bohrungen für die Lochfräsung hergestellt. Anschließend mit Hilfe eines Fräszirkels 20cm Kreise ausgefräst.
Du unterstützt mich, wenn Du über diesen Link dir etwas gönnst:
DIY
Nachbau und Benutzung auf eigene Gefahr!
Haftungsausschluss: Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden aller Art beziehen, die durch Nutzung der gebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Haftungsausschluss: Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden aller Art beziehen, die durch Nutzung der gebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Bei der Verbindung der Teile, habe ich mich für Flachdübel (Lammelos) entschieden. So langam werde ich ein echter Lamellofan ;)  
Für die Optik habe ich eine Hundepfote draufgelasert. Danach wurde alles zusammengeleimt und mit Kokosöl gefinischt. Fressnäpfe rein und fertig ist ;)