Werkstattluftreiniger

Projekte Produkttest Startseite Werkstatt Holz Selber bauen Penser Ideen Projekte Basteln Anregungen Werkstatthelfer Produkttest Produktvorstellungen Holzarbeiten Heimwerken
Die kalte Jahreszeit kommt immer näher. Im Sommer werkelte ich bei offenen Werkstatttüren, da war der Staub kein so großes Problem. Nun wird es kalt, das Staubaufkommen muß reduziert werden. Meine Lösung für dieses Problem ist ein Luftfilter, welcher an der Decke angebracht wird. Durch die Form und Ausrichtung soll es für eine bessere Luftzirkulation in der Werkstatt sorgen.
1 Filtervorrichtung:
Zuschnitt Metallgitter, Filtervlies und Sperrholzplatte...
2 Ventilatorbefestigung
Eine Öffnung für den Ventilator mit Hife einer Oberfräse herstellen. Ventilator mit Leim und Schrauben befestigen.
3 Der Kasten
Seitenteile zuschneiden und alles verschrauben. Ausrichtung Filterfläche und Ventilator 45° nach unten.
4 Filterhalter
Da der Luftfilter an der Decke hängt, wollte ich einen Filterwechsel so einfach wie möglich durchführen. So entstand diese Konstruktion.
5 Die Befestigung
Dise Befestigung ermöglicht ein schnelles und werkzeugloses Abnehmen des Werkstattluftreinigers.
6 Das Endprodukt
Vielen Dank für´s Lesen und viel Erfolg beim Nachbauen!
Youtube
In diesem Abschnitt verwendete Werkzeuge:
In diesem Abschnitt verwendete Werkzeuge:
In diesem Abschnitt verwendete Werkzeuge:
In diesem Abschnitt verwendete Werkzeuge:
In diesem Abschnitt verwendete Werkzeuge:
Du unterstützt mich aber auch, wenn Du über diesen Link dir etwas gönnst:
Haftungsausschluss: Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden aller Art beziehen, die durch Nutzung der gebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Haftungsausschluss: Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden aller Art beziehen, die durch Nutzung der gebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Nachbau und Benutzung auf eigene Gefahr!